Füllungsverstellgerät…

Hallo,
heute habe ich mich mal wieder dem VT gewidmet. Das Füllungsverstellgerät ist immer noch krank, hat sich leider nicht von selbst repariert. 😉

Problematisch sind die Magnetventile, davon sind 4 Stück vorhanden (3xDrehzalstufen und 1xAbstellen) und die sind nicht ganz dicht. Ich habe heute zumindest eins funktionsfähig bekommen, es ist in beiden Stellungen dicht.

Das Problem bei den Magnetventilen ist wohl das die zu einem Teil aus Messing bestehen und innen Stahlkugeln sind. Diese sollen dann einen Kanal im Messingblock verschliessen. Das Messing vom Messingblock und ein kleiner Messinganker haben sich aber leider über die Jahre etwas verformt, weil die Stahlkugel etwas fester ist. Vielleicht muss ich den Anker nachbauen und im Messingblock den Grat entfernen, damit die Stahlkugel wieder alles abdichtet.

Ich habe heute einmal das eine funktionsfähige Magnetventil in Aktion gefilmt:

Hier ist das Füllungsverstellgerät zu sehen und ein Magnetventil. Das Magnetventil wäre für das Abstellen zuständig, man sieht das beim Anlagen der 24V der Hebel eine Bewegung macht. Das würde dann über ein Gestänge bei der Verteilerpumpe ankommen.

Hinterlasse eine Antwort