VVM

Der VVM e.V. im Raum Hamburg der sich zum Ziel gesetzt hat, Eisenbahngeschichte aus dem Hamburger/norddeutschen Raum zu erhalten. Gegründet wurde der Verein im Jahre 1958 als Kleinbahn-Verein Wohldorf.

Lokschuppen Aumühle: http://www.vvm-museumsbahn.de/ix-start.php?env=au

Anfahrtsbeschreibung mit Skizze: http://www.vvm-museumsbahn.de/au/au-anreise.html

Google-Maps: http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=53.530376,+10.322111&ie=UTF8&ll=53.530373,10.322106&spn=0.008903,0.020084&t=h&z=16&iwloc=addr

Anreise: Das Eisenbahnmuseum befindet sich am östlichen Ortsrand von Aumühle auf der Nordseite der Bahnstrecke Hamburg-Berlin direkt neben den Abstellgleisen der S-Bahn. Der Zugang ist nur vom nördlich der Bahnstrecke verlaufenden Waldweg Aumühle-Friedrichsruh aus möglich.

Mit der Bahn: Die Züge der S-Bahn S21 aus Hamburg und der Regionalbahn R20 von Büchen enden im Bahnhof Aumühle. Den Bahnhof verlässt man nach rechts nordwärts, überquert die Strasse und geht dann den Waldweg nach rechts am Reitstall vorbei. Nach dem Rechtsbogen des Weges sieht man dann am Hang rechts bereits den Lokschuppen. Ab der Straßenüberquerung ist der Weg ausgeschildert.

Mit dem Auto: Mit dem Auto verlässt man die Berliner Autobahn A24 an der Anschluss- stelle Reinbek und fährt südwärts in Richtung Reinbek. An der zweiten Ausfahrt verlässt man dann die K80 und fährt nach rechts über die Brücke die man gerade unterquert hat. Ostwärts geht es dann über Schönningstedt in Richtung Aumühle. 500m hinter dem Werk der Fürst Bismarck Quelle findet man dann am Bahnhof Aumühle einen Wegweiser „Eisenbahnmuseum“ und biegt entsprechend links ab. Dort findet man dann gleich einen Parkplatz rechts im Wald. Zu Fuss geht man dann über den Waldweg am Reitstall vorbei. Nach dem Rechts- bogen des Weges sieht man dann am Hang rechts bereits den Lokschuppen. Eine Strassenzufahrt zum Lokschuppen gibt es nicht, für den Fussweg braucht man aber auch nur knappe fünf Minuten.